Le Chalet Suisse
Fr 01.03. 20:00 Uhr

Le Chalet Suisse

Zwei Operneinakter von Gaetano Donizetti & Adolphe Adam

CHF 75.– / 55.– / 40.–
Ermässigte Karten ab CHF 15.–

Altersempfehlung: 12+
Dauer: 150 Minuten inkl. Pause
Sprache: Italienisch und Französisch
Übertitel: Deutsch

Einführung um 19:15 Uhr mit Natalie Widmer (Dramaturgin TOBS)

Theatersaal

Wer kommt mit?

Zum Kalender hinzufügen

export ical

Die ländliche Bergwelt der Schweiz mit ihrer eigentümlichen Klangkulisse – das Rauschen der klaren Bäche, das friedliche Geläut der Kuhglocken – war für viele Komponisten des 19. Jahrhunderts eine Quelle der Inspiration. So auch für den Leitstern der französischen Opéra comique, Adolphe Adam, und den grossen Belcanto-Meister Gaetano Donizetti.

Der einzigartige Doppelabend «Le Chalet suisse» vereint erstmals Adams «Le Chalet» und Donizettis «Betly», die beide auf Goethes Singspiel «Jery und Bätely» basieren. Die Geschichte spielt in den Hügeln Appenzells, wo Betly in einem kleinen Chalet haust. Auf engstem Raum entfaltet sich ein nervenaufreibendes Intrigenspiel zwischen der freiheitsliebenden Betly, ihrem inkognito auftretenden Bruder Max und dem bis über beide Ohren in Betly verliebten Daniel …

Das bekannte Leitungsteam um Andrea Bernard («L’Italiana in Algeri», «La Cenerentola», «La fille du régiment») kehrt zu TOBS zurück. Es dirigiert Franco Trinca. Freuen Sie sich auf Swissness pur!

 

Premiere am 15. September 2023 im TOBS Theater Orchester Biel Solothurn, Biel.

Produktion: TOBS Theater Orchester Biel Solothurn

 

Musikalische Leitung: Franco Trinca
Inszenierung: Andrea Bernard
Bühne: Alberto Beltrame
Kostüme: Elena Beccaro
Lichtgestaltung: Mario Bösemann
Chorleitung: Valentin Vassilev
Dramaturgie: Natalie Widmer

Besetzung
Max: Michele Govi
Daniel/Daniele: Pierre-Antoine Chaumien
Bettly/Betly: Roxane Choux
Regieassistenz/Inspizienz: Larissa Copetti / Damien Liger
Bühnenbildassistenz: Eleonora De Leo
Kostümbildassistenz: Emilia Zagnoli
Korrepetition: Francis Benichou / Riccardo Fiscato


Chor TOBS
Statisterie TOBS (Ellen Schneider, Philipp Lammerskitten)
Sinfonie Orchester Biel Solothurn

«Max ist eine Paradepartie für Michele Govi [...]. Hier kann er seine stimmlichen Vorzüge, ein wunderbar warmer Bariton, ideal fürs italienische Fach, und sein komödiantisches Talent hervorragend ausspielen. [...] Pierre-Antoine Chaumien gibt den Daniele mit einem kräftigen, ungemein höhensicheren Tenor, der für Adams Opéra comique aber auch die erforderliche Leichtigkeit hat. Roxane Choux leiht der Betly ihren tadellos geführten Koloratursopran. [...] TOBS ist immer eine Reise wert, der Doppelabend «Le Chalet Suisse» aber ganz besonders!»

- Online Merker, Jan Krobot, 16.09.2023

 


«Mit der raffinierten Bühne von Alberto Beltrame und den zum Teil nostalgischen Kostümen aus den Fünfzigern von Elena Beccaro entsteht ein rundum amüsanter Schweizer Schwank, bei dem die Funken sprühen, wie die Gewitterblitze über dem hohen Berg leuchten. [...] Tobs gelingt mit diesem «Doppel-Opernabend», den es weltweit bis dato so noch nie gegeben hat, ein musikalischer wie szenischer Wurf.»

- Jungfrau Zeitung, Peter Wäch, 16.09.2023

 

 

««Le Chalet Suisse» als Premiere der neuen Opernsaison gelingt Theater Orchester Biel Solothurn (Tobs) und begeistert in jeder Hinsicht. [...] Zum Erfolg der umjubelten Premiere trägt auch das je nach Erfordernis federleicht oder zuspitzend aufspielende Sinfonieorchester Biel Solothurn bei. Mit Franco Trinca am Dirigentenpult steht denn auch ein Berufener in Sachen musikalischer Italianità im Orchestergraben.»

- Bieler Tagblatt, Annelise Alder, 17.09.2023

 


«Was für ein Abend! Unter dem Titel «Le Chalet suisse» kombiniert das Theater Orchester Biel Solothurn (Tobs) zwei rare Einakter zu einer stimmigen, hochmusikalischen und sehr lustigen Premiere. [...] Franco Trinca am Pult ist vom ersten Takt an Herr der Lage und befeuert sein hoch motiviertes, energisch auftrumpfendes Sinfonieorchester Biel Solothurn.»


- Der Bund, Peter König, 18.09.2023

Weitere Veranstaltungen

Mi 22.05. 20:00 Uhr

Das irdische Leben

Musiktheater von Thom Luz und Ensemble

Fr 24.05. 20:00 Uhr

Claudio Zuccolini

Der Aufreger

Theater Casino Zug

Artherstrasse 2-4, 6300 Zug