Raphaela Gromes & Festival Strings Lucerne
Di 23.01. 20:00 Uhr

Raphaela Gromes & Festival Strings Lucerne

Femmes

CHF 85.– / 65.– / 45.–
Ermässigte Karten ab CHF 15.–

Altersempfehlung: 8+

Next Generation Talents um 18:30 Uhr
Einführung um 19:15 Uhr

Theatersaal

Wer kommt mit?

Zum Kalender hinzufügen

export ical

Dieses einmalige Konzertprojekt ist von der weiblichen Schöpfungskraft inspiriert. Raphaela Gromes, die wohl erfolgreichste deutsche Cellistin der Gegenwart, wie das Rondo Magazin findet, veröffentlichte zusammen mit den Festival Strings Lucerne im Februar 2023 eine CD mit dem Titel «Femmes». Innert kürzester Zeit erklomm die Aufnahme die Spitze der deutschen Klassikcharts. Gromes' Cellospiel ist geprägt von Eleganz, Engagement, technischer Perfektion, Ausdruckskraft, Variationsbreite in Dynamik, Rhythmus und Vibrato; da bleiben auch auf höchstem Niveau keine Wünsche offen.

Auch die Festival Strings Lucerne glänzen mit ihrer einzigartigen Klangkultur auf dem internationalen Parkett. Sie verzichten auf eine Dirigentin oder einen Dirigenten und erzeugen so eine spontane Dynamik des unmittelbaren Zusammenspiels. Ermöglicht wird dieses Kunststück nicht zuletzt durch den Konzertmeister Daniel Dodds, der mit seiner geigerischen Brillanz Raphaela Gromes in nichts nachsteht. Die beiden musizieren auch in Kammermusik-Formation. Ein innigeres Zusammenspiel ist kaum denkbar.

Neben bekannten Werken von Robert Schumann und seinem dänischen Freund Niels Gade erklingen auch selten gespielt Trouvaillen von Komponistinnen wie Clara Schumann oder Pauline Viardot-Garcia.

Niels Wilhelm Gade
Novelletten für Streichorchester F-Dur op. 53

Robert Schumann
Violoncellokonzert a-Moll op. 129
Fassung für Violoncello und Streichorchester von A. Kahl & F. Vygen

Clara Schumann
Aus «Drei Romanzen» op. 21
Nr. 3 B-Dur «Leidenschaftlich schnell»
Fassung für Violoncello und Streichorchester

Pauline Viardot Garcia
Aus «Six Morceaux»
«Bohémienne», «Romance» und «Tarantelle» 
Fassung für Violoncello und Streichorchester

Johannes Brahms
Streichquintett G-Dur op. 111
Fassung für Streichorchester

Violoncello: Raphaela Gromes
Leitung: Daniel Dodds

Festival Strings Lucerne:
Violine 1: Daniel Dodds, Brandon Garbot, Thomas Schrott, Mia Lindblom, Yacin El Bay und Claudio Mondini
Violine 2: Daniel Meller, Erika Akane Schutter, Jonas Moosmann, Ines Morin, Agata Michalec
Viola: Sylvia Zucker, Katrin Burger, Mira Maranta, Marlène Züsli
Violoncello: Jonas Iten, Alexander Kionke, Regula Maurer
Kontrabass: Stephan Werner

Weitere Veranstaltungen

So 28.04. 14:00 Uhr

Führung für Familien

durch das Theater Casino Zug

So 28.04. 15:00 Uhr

Emma und der Rehwolf

Ein Stück von Familie Schrammel mit Musik für die ganze Familie | 5+

Theater Casino Zug

Artherstrasse 2-4, 6300 Zug