Fr 15.05. 20:00 Uhr
Klassik

Händel is(s)t

Maurice Steger & La Cetra Basel

CHF 70 / 50 / 20
Festsaal

Reisen wir kurz 300 Jahre zurück. Nach London. Es gibt noch keine europäische Personenfreizügigkeit, und trotzdem leben viele Europäer auf der Insel. So auch die allerbesten Musiker vom Festland. Unter ihnen ein gewisser Georg Friedrich Händel. Gut. Und nun zurück zu uns ins Jetzt. Um diesen Maestro genau dreht sich schliesslich alles in diesem Programm. Genauer: Darum, wie sich Händel in den Pausen seiner überlangen Opern-Aufführungen jeweils mit festlichem Essen stärkte. Diese Pausen wurden nämlich regelrecht gefeiert, und seine Freunde aus Italien und Frankreich gaben dabei ihre neusten musikalischen Hits zum Besten. So, und wir fragen Sie nun: Was möchten Sie denn lieber erleben? Die überlange Oper oder die rauschende Pausen-Party? Finden wir eben auch. Und falls Sie möchten, servieren wir Ihnen dazu sogar noch Händels Lieblingsessen.

Wer kommt mit?

Zum Kalender hinzufügen

export ical

Werke

Georg Friedrich Händel
Orchestersuite G-Dur HWV 1 & 399
Konzert F-Dur für Blockflöte und Orchester HWV 369 & 293
Chaconne G-Dur für Cembalo und Orchester HWV 435
Trio a flauto, violin e basso c-Moll HWV 386

Godfrey Finger
«A Ground» für Blockflöte und B. c. William Babell
Concerto Nr. 1 D-Dur für Sixth Flute, Violinen und B. c.

Charles Avison
Concerto grosso III d-Moll, nach Sonaten von Domenico Scarlatti

Francesco Geminiani
Concerto G-Dur für Blockflöte und Orchester, nach der Sonate op. 5 Nr. 11 von Arcangelo Corelli

Besetzung

Maurice Steger Blockflöte und Leitung
La Cetra Barockorchester Basel

Foto & Video

Weitere Veranstaltungen

So 26.01. 19:00 Uhr
Oper

Das Gespenst von Canterville

Kammeroper München

Do 30.01. 20:00 Uhr
Brass Folk

Federspiel (A)

Wolperting

Theater Casino Zug

Artherstrasse 2-4, 6300 Zug