Biografie

Michael Elsener

Er ist jung, lockig und Zuger. Und nicht mehr aus der Schweizer Kabarettszene wegzudenken. Michael Elsener. Der Prix Walo-Gewinner sorgt nicht nur mit seinen Figuren und Parodien (Roger Federer, Ignazio Cassis, Roger Köppel, Christa Rigozzi, Peach Weber und viele mehr) für Furore. Sondern seit 2019 auch mit seiner wöchentlichen Satire-Show im Schweizer Fernsehen SRF. In «Late Update – mit Michael Elsener» schaut er jeden Sonntag etwas genauer hin, was in der Schweiz und auf der Welt gerade so passiert. Auf Social Media landet er mit seinen Videos regelmässig virale Hits. So, dass der Tages-Anzeiger jetzt schon schrieb: «Hier kommt der Schweizer John Oliver.» 

Michael Elsener hat mal Politikwissenschaft studiert und als Journalist gearbeitet. Deshalb widmet er sich gerne den Verquickungen von Medien und Politik. Er legt offen, wer unser Leben eigentlich bestimmt und wie wir es schaffen können, die Zügel selber zu übernehmen. Dies verknüpft er gerne mit ganz persönlichen Themen. Wie etwa seiner Zeugung. Oder einer App, welche ihm sein persönliches Todesdatum anzeigt. Im Grunde genommen sucht Michael das Politische im Alltäglichen. Er holt sich jeweils Inputs aus dem Publikum und improvisiert seine Stand Up Bits frisch zusammen. So, dass die Süddeutsche Zeitung schreibt: «Eine Entdeckung!» 

Erstmals einem breiten Publikum bekannt wurde Michael Elsener mit seinen Parodien in der TV Show «Giacobbo/Müller». Parodieren tut er auch heute noch. Dazu macht Michael Stand Up Comedy nach amerikanischem Vorbild und entwickelt stetig neue Bühnen-Formate – etwa den «Debattierclub» oder den «Langweiligen Fotoabend». Daneben produziert er Videos, in denen er die Aktualität reflektiert. Die Videos werden auf Social Media virale Hits. 

Michael macht Unterhaltung mit Haltung. Oder wie es die NZZ sagt: «Michael Elsener hat viele Talente, doch das erstaunlichste ist seine ansteckende Wirkung. Elsener ist so unangestrengt professionell, dass Leichtigkeit in ihm eine neue Masseinheit gefunden hat, den «Elsener».»

Zur Künstler-Website

Theater Casino Zug

Artherstrasse 2-4, 6300 Zug