Jamie Man 文珮玲

Jamie Man 文珮玲 (London, 1987) ist eine Künstlerin, die sich in ihrer Arbeit vor allem mit Musik und dem poetischen Geheimnis dessen, was wir sind beschäftigt.

PLAY: Episodes in Subspace, ein Auftragswerk der Gulbenkian Music Foundation (Lissabon), war die erste ihrer Opern, die speziell für die Aufführung im Konzertsaal geschaffen wurde und 2016 uraufgeführt wurde. Jamie war Sound and Music Embedded Composer bei The Mahogany Opera Group (London, 2013-15), ENOA Artist-in-Residence am LOD Muziektheater (Gent, 2018) und Soundhub Composer beim London Symphony Orchestra (London, 2018-9) unter der Leitung von Heiner Goebbels, wo sie zusammen mit dem Lichtkünstler Ben Zamora ihre Serie von installativen Performance-Arbeiten mit dem Titel Outrenoir entwickelte.

Derzeit kreiert Jamie ein neues szenisches Werk für vierundvierzig Musiker im Auftrag des Théatre du Châtelet (Paris) und des Orchestre de Chambre de Paris, das sie 2020 auch in Gustav Mahlers Blumine dirigieren wird.

Veranstaltung:
ZELLE, Wenn es dunkel wird
MI 20. Oktober 2021
DO 21. Oktober 2021

Theater Casino Zug

Artherstrasse 2-4, 6300 Zug